Anfragen+43(0)5356 64022

Ihr Urlaub

Wandern im Bichlalmgebiet

Tipps & Wandervorschläge

/media/Titelbilder/bichlhof-schuheflachmann.jpg
Der Aufenthalt in der Natur bremst die Ausschüttung von Stresshormonen und die moderate körperliche Belastung beim Wandern steigert die Produktion von Endorphinen, den Glückshormonen.
Am Bichlhof sind Sie der Natur besonders Nahe und können direkt vom Hotel in das Wanderparadies Bichlalm starten. Entweder mit dem Sessellift oder Sie starten direkt zu Fuß.
Ihr Gastgeber und geprüfter Bergwanderführer Walter Hopfner macht wöchentlich die schönsten Wanderungen mit Ihnen und bringt Sie in die schönsten Gegenden der Kitzbüheler Alpen.

Das Rezeptionsteam stellt Ihnen Rucksack & Wanderstöcke kostenlos zur Verfügung.
Tipp: für eine perfekte Wanderung ist das passende Schuhwerk Voraussetzung - wir empfehlen Ihnen deshalb nur Wanderschuhe mit besonders gutem Profil zu Ihrem Wanderurlaub in den Bichlhof mitzunehmen.

Vom Bichlhof zur Hochwildalm

Ausgangspunkt für diese abwechslungsreiche Wanderung ist der Wildpark Aurach. Wir bringen Sie mit dem Hotelbus zum Ausgangspunkt auf ca. 1000 m Seehöhe. Von dort geht`s erstmals zu Fuß über leicht kupiertes Gelände zur Hochwildalm (1557)- von der Hochwildalm geht's hinauf zum Gaisbergsattel (1683 m) und weiter zum Gebrajoch (1779 m). Unterhalb des Großen Gebra passieren Sie alte Bergwerkstollen und wandern über saftige Almwiesen unterhalb des Stuckkogels zur Bichlalm Hütte (1557m). Dort können Sie sich mit einer typischen Tiroler Jause stärken und den eigenen produzierten Bergkäse von der Bichlalm verkosten.
Nun geht es talabwärts über die Niederalm und Thalern zur Mittelstation die sich auf etwa 1200 Meter befindet. Dort gibt es die Möglichkeit im Gasthof Oberaigen oder im Sonnbergstüberl bei der "singenden Wirtin Rosi" noch einmal einzukehren um die letzten Sonnenstrahlen noch zu geniessen. Von der Mittelstation gehen Sie über den alten Sonnbergweg - oder über die Straße zum Hotel zurück.
Gehzeit für diese Wanderung beträgt ca. 4 Stunden.

Auf den Sonnberg zur Bichlalm

Ausgangspunkt für diese mittelschwere Wanderung ist der Bichlhof von dort aus führt die Wanderung zum Reitstall Henntalhof - an ihm vorbei zur Ebnerkapelle. Von der Kapelle bringt uns ein mäßig steiler Wanderweg zum Großen Ahorn" am alten Sonnbergweg. Wir folgen nach wenigen Metern die Fahrstraße zum Hof Oberbrunn. Hier endet die Fahrstraße. Auf dem Fußweg gehen wir weiter nach Stang und wieder auf die Fahrstraße bis zur Mittelstation des Sesselliftes nach Oberaigen. Von hieraus führt ein mäßig steiler Schotterweg, der sehr wenig befahren wird, hinauf zur Bichlalm. Auf der gesamten Strecke bietet uns eine gute Aussicht und etliche große Ahornbäume spenden auch etwas wohltuenden Schatten. Nach etwa der halben Wegstrecke kommen wir an der Niederalm vorbei, sind wir auf der Bichlalm angekommen, können wir uns mit Hausmannskost, Salaten, Gegrilltem in der gemütlichen Stube beim offenen Kamin oder auf der Sonnenterrasse mit herrlicher Aussicht stärken.
Die Gehzeit für diese Wanderung beträgt ca.3,5 Stunden.

Vom Horngipfel über Hornköpfl zur Bichlalm

Vom Horngipfel gelangen wir durch den Alpenblumengarten bis zur Abzweigung zum Hornköpfl. Diesem bergseitig beginnenden Fußweg folgen wir auf das Hornköpfl, dann nach der Markierung abwärts bis zu dem vom Alpenhaus kommenden Fußweg. Man kann andererseits diese Wanderung auch am Alpenhaus beginnen und hat damit die wesentlich kürzere Wegstrecke zu bewältigen. In südlicher Richtung geht es, anfangs flach, bald aber mäßig fallend weiter. Vorbei an einigen Rastbänken und am Spathüttl, wo wir etwas unterhalb einen Almweg queren. Dieser führt zur Brunnhoferalm und weiter nach Kitzbühel hinunter. Wir aber folgen dem gut markierten Pfad immer noch abwärts, bis er ziemlich flach an der Westflanke der Pfeiferkogels zur Lämmerbichlalm führt. Am tiefsten Punkt kommen wir auf eine Schotterstraße, der wir dann ein Stück aufwärts folgen, bis am rechten Wegrand ein Schild auf den Pfad hinweist, welcher zur Lämmerbichlkapelle führt. Von den Rastbänken aus verläuft der Weg vorerst nur mäßig, später aber ziemlich steil an einer Almhütte vorbei auf den Sattel, auf dem ein Weidezaun zu übersteigen ist. Nun vorbei an einer Liftstation und hinunter zur Bichlalm. Beim Abstieg halten wir uns an den Almfahrweg talwärts bis nach Oberaigen.
Die Gehzeit für diese Wanderung beträgt ca. 4 Stunden.

Von der Bichlalm zum Wildpark Aurach

Ausgangspunkt ist bei dieser Wanderung die Talstation vom Bichlalmlift (sportliche Wanderer können auch zu Fuß bis zur Bergstation wandern). Von der Bergstation Bichlalm zum Gebrajoch gleicht die Wanderung einen Gang über einen langen Aussichtsbalkon auf den Alpenhauptkamm und die Kitzbüheler Alpen. Vom Gipfel des Gebras (die Einheimischen nennen diesen nur Ranken) hat man einen herrlichen freien Blick auf die Gletscherwelt der Hohen Tauern sowie die Loferer und Leoganger Steinberge. Beim Abstieg führt der Weg an der Hochwildalm vorbei, und führt bis zum Wildpark Aurach. Von dort gelangen Sie mit dem Taxi wieder retour oder unser Bichlhof Shuttle holt Sie direkt beim Wildpark ab.

Urlaubshotline+43 (0)5356 64022

Sport- und Wellnesshotel Bichlhof Kitzbühel | Österreich
office@bichlhof.at

Hotel Barometer

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden dürfen. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu Ihrer Deaktivierung finden Sie hier. OK - Weiter